TVH gelingt Coup in Hamm

20.05.2024 11:41

In der 2. Handball-Bundesliga ist dem TV 05/07 Hüttenberg am 32. Spieltag noch einmal ein Überraschungs-Coup gelungen. Die Mittelhessen konnten sich beim Tabellendritten ASV Hamm-Westfalen mit 32:36 (14:18) durchsetzen und beenden damit Hamms Aufstiegschancen wohl endgültig.

Denn dass der aktuelle Tabellenzweite SG BBM Bietigheim seine drei noch ausstehenden Partien - darunter unter anderem heute gegen Schlusslicht Aue - verlieren wird, ist wohl eher unwahrscheinlich. Mit der Niederlage gegen Hüttenberg ist die ohnehin eher geringe Restchance des ASV auf den Aufstieg nun wohl endgültig dahin.

Dabei war der ASV gegen den Tabellenvierzehnten aus Mittelhessen, der zudem nach wie vor personell extrem geschwächt in die Partie ging, eigentlich klarer Favorit. Aber TVH-Trainer Stefan Kneer hatte bereits vor dem Spiel optimistisch erklärt, dass sein Team gegen Hamm oft gute Spiele abliefere und daher "mit breiter Brust" in die Partie gehen würde. Und er sollte Recht behalten, denn seine Mannschaft startete von Beginn an stark und führte nach rund drei Minuten mit 3:0, ehe sich der Favorit aus Hamm fing und beim 3:4 den Anschluss hergestellt hatte. Bis zum 7:8 nach zwölf Minuten blieb die Partie offen, doch ein 5:0-Lauf der Hüttenberger bedeutet die 7:13-Führung der Gäste. Und es sollte eine entscheidende Phase gewesen sein, denn von nun an liefen die Gastgeber diesem Rückstand hinterher und sollten nicht mehr näher als drei Tore herankommen.

Denn auch in Durchgang Zwei ließ der TVH nicht nach, dosierte geschickt sein Tempo und spielte sein Spiel konzentriert und geduldig herunter. So hielten die "Hüttenberger Jungs" Hamm auf Abstand und ließen sich über die Stationen 17:22 (39. Min.), 22:27 (48. Minute) und 27:32 (56. Min.) die Führung nicht mehr nehmen.

Dabei trumpfte am Samstagabend aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung neben Spielmacher Ian Weber, der mit zehn Treffern bester Torschütze der Blau-Weiß-Roten war, besonders ein TVH-Akteur auf, den man in Hamm wahrscheinlich nicht auf dem Zettel hatte: Johannes Klein. Der ansonsten eher in der Abwehr eingesetzte Rückraumlinks steuerte acht Treffer bei nur einem Fehlversuch zum Auswärtssieg bei und war damit einer der entscheidenden Faktoren der Mittelhessen. So war es schließlich auch Johannes Klein, der für den letzten Treffer seiner Farben zum vielumjubelten 31:36 verantwortlich war, ehe der starke Jan von Boenigk auf Seiten des ASV mit seinem achten Treffer den 32:36-Endstand markierte.

Stefan Kneer (Trainer-TVH): "Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, die das heute überragend gemacht hat. Wir wollten das Tempo dosieren, was uns gut gelungen ist. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, aber besonders Johannes Klein hat es heute im Angriff mit acht Treffern sehr gut gemacht. In der ersten Halbzeit sind wir zwischenzeitlich etwas zu leichtfertig mit unseren Bällen umgegangen, aber das sei der Mannschaft verziehen. Hier und da haben wir vielleicht auch etwas Glück. Aber wir haben heute beim Drittplatzierten, der rein theoretisch noch aufsteigen konnte, nicht nur glücklich sondern souverän gewonnen, deswegen bin ich sehr zufrieden. Auch wenn die Saison für uns mehr oder weniger schon beendet ist, hat sich heute jeder noch einmal reingeworfen, obwohl die Spieler teilweise stehend k.o. waren. Das zeigt auch, welche Moral und welcher Zusammenhalt in dieser Mannschaft steckt."

ASV:  Hertlein, Colodeti - Huesmann (7/4), Fuchs, Scheerer, Artmeier (1), Schulze (2), Sterba (1), Zintel, Haunold (1), Bornemann, Dayan (6), Stüber (6),  von Boenigk (8)

TVH: Grazioli, Böhne - Schwarz, Opitz (1), Ohl (2), Weber (10/1), Zörb, Reichl (4), Rüdiger (6), Hofmann (1), Wrackmeyer, Klein (8), Scheibel, Kuntscher (4)

 

Quelle: PM TV 05/07 Hüttenberg

Latest News

Nach Krimi: Fünfter Zweitliga-Aufstieg

June 19, 2024, 7:48 a.m.

Keno Jacobs wechselt zum ASV Hamm-Westfalen

June 15, 2024, 1:33 p.m.

Rhein-Neckar Löwen und Jennifer Kettemann gehen getrennte Wege

June 15, 2024, 1:32 p.m.

Vier Füchse für die Excellence Awards nominiert

June 14, 2024, 10:36 a.m.

Schweizer Jung-Nationalspieler zu den Eulen

June 11, 2024, 9:10 a.m.

Füchse mit Sieg zum Saisonabschluss

June 3, 2024, 11:31 a.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball