Talente-Trio im neuen Kader

15.06.2022 10:49

Robby Welsch, Joshua Reitz und Tim Härtig mit Drittliga-Verträgen ausgestattet

 

Saarlouis. Die HG Saarlouis setzt auch weiterhin auf den Nachwuchs und auf Spieler aus der Region. Zudem will man mit einem breit aufgestellten Kader auf alle Eventualitäten einer langen Saison vorbereitet sein. Daher hat der Verein auch für die neue Spielzeit wieder ein Talente-Trio unter Vertrag genommen: Robby Welsch (23) kommt aus Völklingen zurück zu seinem Heimatclub, Kreisspieler Joshua Reitz und Torwarttalent Tim Härtig rücken aus dem A-Jugend-Bundesliga-Nachwuchs in den Drittliga-Kader auf.

 

Robby Welsch:
Den Titel „der schnellste Mann in der Halle“ hat Hallensprecher Michael Port in den vergangenen Jahren nicht so oft vergeben (Dirk Holzner z.B.). In der neuen Saison gibt es einen neuen Kandidaten: Robby Welsch. Der 23jährige, der als Lisdorfer Junge das Handballspielen bei den Minis von Clemens Port gelernt hat, hat auch schon in einer anderen Sportart im Saarland für Furore gesorgt und ist als Leichtathlet mit einer Zeit von 10,34 Sekunden auf 100 Meter der „zweitbeste“ Sprinter aller Zeiten im Saarland. Aber die Leichtathletik war am Ende nur ein Intermezzo. Seine Liebe zum Handball hat ihn nun zu seinen Wurzeln in Lisdorf zurückgeführt: „Nach einem Jahr in Völklingen in der Oberliga will ich in Saarlouis den nächsten Schritt machen und meine Athletik + Schnelligkeit in das Spiel einbringen. Am Ende möchte ich eine gute Saison mit der HG hinlegen, mit vielen Spielen vor voller Stadtgartenhallen mit dem tollen Saarlouiser Publikum.“ Der Sportliche Leiter der HGS, Mathias Ecker, schätzt an Robby den „Ehrgeiz, sich in Liga 3 beim Heimatverein zu beweisen.“ - Er kommt mit der Empfehlung von 102 Toren in 26 Spielen als Leistungsträger in der Oberliga und ist im Rückraum flexibel einsetzbar.

 

Joashua Reitz
Der 19jährige körperlich robuste Kreisläufer rückt aus dem letztjährigen Bundesliga-Kader der HGS-A-Jugend in den Drittliga-Kader auf, hat in der vergangenen Spielzeit vorallem im Abwehr-Innenblock schon sehr gute Ansätze gezeigt und will vom erfahrenen Zweitliga-Abwehrstrategen Branimir Koloper „viel lernen“.

 

Tim Härtig
Das 19jährige Torwart-Talent kommt ebenfalls aus dem U19-Bundesliga-Kader des letzten Jahres und hat dort teilweise schon sehr starke Partien gezeigt. Er soll behutsam aufgebaut werden und wird sicher von Torwart-Trainer Gerhard Kattla, Darius Jonczyk und Daniel Schlingmann nach vorne gebracht werden.

 

„Die drei Spieler sind sehr talentiert und möchten sich bei uns im Drittliga-Team beweisen. Gerade in der letzten Saison konnten wir in der Endphase von unserer Kaderbreite profitieren, die somit auch in der kommenden Saison gegeben ist. Wir erwarten, dass sich die Spieler im Trainingsbetrieb aufdrängen und Druck auf die etablierten Spieler ausüben.“, so Robin Schweitzer von der sportlichen Leitung der HG.

Quelle: PM HG Saarlouis

HG Saarlouis Herren

More

Latest News

Nach Kantersieg „nicht ganz große Euphorie“

Aug. 15, 2022, 10:17 a.m.

„Beste Performance in der Vorbereitung“ gegen Pfadi Winterthur

Aug. 9, 2022, 8:16 a.m.

„Schritt nach vorne“

Aug. 8, 2022, 8:14 a.m.

Skjern gastiern in Füchse Town

Aug. 6, 2022, 8:13 a.m.

Füchse verlängern mit Cheftrainer Siewert

Aug. 3, 2022, 10:01 p.m.

Nach der Pause Spiel aus der Hand gegeben

Aug. 1, 2022, 8:28 a.m.

Fehlt dir was?

Du kannst deinen Verein oder deine Liga noch nicht finden?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Verbandsstruktur für Dich zeitnah bereitzustellen.

Dein Verein oder Verband soll der nächste sein?

Du hast Verbesserungsvorschläge, Feedback oder weitere Content Ideen? Zögere nicht und schreibe uns:

info@unserhandball.de

Facebook.com/UnserHandball